Kanu EFB BootsID

Diskussion, Fragen, Anregungen und Wünsche zu efa2

Moderator: nick

Forumsregeln
Verfasse bitte die Beiträge in den passenden Kategorien und gib ihnen einen aussagekräftigen Betreff.
Antworte bitte nur zum Thema und beginne ein neues Thema, falls Du noch etwas Zusätzliches sagen möchtest.
Antworten
Martin
Beiträge: 9
Registriert: Di 2. Jun 2020, 08:50

Kanu EFB BootsID

Beitrag von Martin » Sa 30. Apr 2022, 15:32

Hallo zusammen,
kann mir jemand erklären wie ich die BootsID im EFB finde die ich benötige für die sychronisation? In den jeweiligen Anleitungen kann ich leider nichts finden.
Oder müssen einfach nur einige Textfelder exakt übereinstimmen?

Grüße,
Martin

iww-martin
Beiträge: 265
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:42
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Kanu EFB BootsID

Beitrag von iww-martin » Do 5. Mai 2022, 15:29

Hallo Martin,

zu diesem Thema gibt es leider viele Fragen...

Eine "Kanu-eFB ID" gibt es in efa bei Personen und bei Booten.

In Personenstammsätzen wird im eFB ein Attribut "ID (nur für efa relevant)" gezeigt. Offensichtlich muss ein Stammsatz im eFB angelegt werden. Anschließend legt man einen Stammsatz in efa an und trägt die zugehörige ID in das Feld ""Kanu-eFB ID" ein oder referenziert einen bestehenden Stammsatz.

Das müsste eingentlich bei Booten genauso laufen. Aber: Leider zeigt das eFB keine entsprechende ID.

Diese Schnittstelle wurde seinerzeit groß angekündigt. Ich habe aber den Eindruck, dass man hier bei einer Beta-Version mit vielen Defiziten stehengelieben ist und keine Weiterentwicklung stattgefunden hat oder stattfindet.

Das ist - neben vielen anderen - einer der Gründe, warum wir das eFB nicht nutzen.
Unser Vereinsfahrtenbuch ist efa.

Viele Grüße
Martin

Itzehoer Wasser-Wanderer e.V.

Martin
Beiträge: 9
Registriert: Di 2. Jun 2020, 08:50

Re: Kanu EFB BootsID

Beitrag von Martin » Fr 13. Mai 2022, 12:09

Hi zusammen,
von den EFB Spezialisten habe ich diese Antwort bekommen um an die ID für Boote zu kommen. Ob das hilft weiß ich aber nicht, ich bin noch nicht zum ausprobieren gekommen.
Falls Du etwas fit bist im Umgang mit dem HTML-Quellcode einer Website, kommst Du aber an die Informationen:

Rufe "Verein / Boote bearbeiten" auf und wähle im Browser (meist durch
Rechtsklick) die Anzeige des Seitenquelltextes.
AM besten suchst Du jetzt den Text "Hier bearbeiten Sie die Boote im eFB."
Kurz danach folgt die Liste der Boote.

Für jedes Boot gibt es folgenden Abschnitt:
<option value="xxxx">Bootsname</option>

xxxx ist die Boots-ID im eFB für den jeweiligen Bootsnamen.
Vielleicht hiflt es hier ja dem ein oder anderen weiter.

Ansonsten benutzen wir das EFB momentan auch nur zum hochladen der Fahrten für eine Handvoll Teilnehmer am Wanderfahrerwettbewerb. Eben ohne sync der BootsIDs etc.

EDIT: das kam jetzt nochmal etwas später als Antwort und erklärt einiges Mehr. Es gibt zwar die Felder aber es wird schlicht nicht genutzt und kann auch nicht genutzt werden. Damit würde ich es auch nicht weiter probieren
Hallo Martin,

da ich mich fast nur von der eFB-Seite aus mit den Themen beschäftige, habe ich hier eine Info gegeben, die zwar inhaltlich passte, Dir aber nicht weiterhilft.
In efa gibt es zwar das Eingabefeld für eine Boots-ID und das legt die Frage nahe, woher nehmen?
Allerdings nutzt efa diese Information im Austausch mit dem eFB gar nicht, das wurde in efa nie implementiert.
Die Bootsnamen werden so, wie in efa hinterlegt ans eFB gesendet. Wenn es das Boot noch nicht gibt, wird es neu angelegt.
Grüße,
Martin

smg
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Mai 2019, 23:34

Re: Kanu EFB BootsID

Beitrag von smg » Mi 15. Jun 2022, 22:08

Hallo,

ich habe mich mit der EFA -> Kanu-EFB Synchronisation intensiv auseinandergesetzt,
und bin an einer Überarbeitung der Synchronisation im EFA dran.
In dieser werden dann deutlich intensivere Protokolle gepflegt, und ein paar Bugs bereinigt.

Diese Version werden wir in meinem Verein (KSC Hannover e.V.) demnächst erproben.

Meine Erkenntnisse zur Synchronisation packe ich in den nächsten Eintrag,
weil hier leider kein PDF-Upload möglich ist.

Gruß,
Stefan Gebers

smg
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Mai 2019, 23:34

Re: Kanu EFB BootsID

Beitrag von smg » Mi 15. Jun 2022, 22:35

(Kapitel 1 und 2: Inhaltsverzeichnis und Dokumenthistorie, hier nicht enthalten. Stand: 15.06.2022)

3 Allgemeines
3.1 Begriffsklärung
  • EFA – Elektronisches Fahrtenbuch für Rudern und Kanu.
    Programm von Nicolas Michael. Dient der Bootshausverwaltung: Mitglieder erfassen, Boote und Bootsschäden verwalten, Fahrten der Mitglieder erfassen und dokumentieren. Erstellung von Statistiken.
    Dieses Programm ist auf dem PC im Bootshaus installiert.
  • EFB – Elektronisches Fahrtenbuch vom DKV.
    Digitale Version des persönlichen Papierfahrtenbuchs, wo zu jeder Fahrt Start, Zielpunkt, Gesamtstrecke usw. direkt erfasst werden. Die Erfassung erfolgt durch den Inhaber des Fahrtenbuchs selbst, über eine Weboberfläche (rein online).

    Der Verein kann über dieses EFB die Statistiken zu den gepaddelten Kilometern und weiteres an den DKV weitergeben.

    In diesem Fahrtenbuch gibt es aktive Accounts sowie Stille Accounts
    • Aktive Accounts
      Das Mitglied erstellt sich selbst einen Zugang im EFB, indem es sich dort auf der Webseite registriert. Es gibt dabei auch einen Verein an. Nach der Registration kann das Mitglied in dem EFB seine Boote und Fahrten erfassen.

      Wurde ein Verein vom Mitglied angegeben, taucht beim EFB-Verantwortlichen des Vereins ein neues Mitglied auf, dessen Zugehörigkeit zum Verein er bestätigen muss.
      Sobald das geschehen ist, werden die Fahrten des Mitglieds im Vereinsfahrtenbuch für den EFB-Verantwortlichen sichtbar.
      Jeder aktive Account erhält eine EFB-ID. Diese wird später für die Synchronisation zwischen EFA und EFB benötigt.
    • Stille Accounts
      Mitglieder, die nach wie vor ein Papierfahrtenbuch führen möchten, werden im EFB als Stiller Account geführt. Dieser Stille Account zeichnet sich ebenfalls durch Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht aus. Er wird aber vom EFB-Verantwortlichen des Vereins angelegt, und der EFB-Verantwortliche des Vereins muss auch hier die Gesamt-Kilometer-Leistung aus dem Papierfahrtenbuch in den Stillen Account des EFB überführen, damit die gepaddelten Kilometer an den DKV gemeldet werden können.

      Auch stille Accounts haben eine EFB-ID (aber EFB verweigert den Empfang von Fahrten für Stille Accounts, aus Datenschutzgründen).
      Wenn das Mitglied eine Fahrt erfasst, dann muss es diese beim KSC-Hannover sowohl im EFA-Programm anlegen (damit dokumentiert ist, wer wann eine Fahrt gemacht hat, Vereinsboot ist abwesend etc.), und auch die gleiche Fahrt noch einmal im EFB dokumentieren. Dies Dokumentation im EFB kann zu einem beliebigen Zeitpunkt vor, während oder nach der Fahrt erfolgen.
      Da diese Doppelerfassung unbequem ist, ist es sinnvoll, dass das EFA-Programm die bei sich gespeicherten Fahrten in das EFB überträgt, so dass das EFB automatisch gepflegt ist.
3.2 Datenflüsse
datenfluesse.png
Grafik zu den Datenflüssen bei der EFA->EFB Synchronisation
datenfluesse.png (228.13 KiB) 133 mal betrachtet
Es gelten die Grundlagen
  • Es werden nur von solchen Personen in der EFA-Datenbank Fahrten ins EFB übertragen, wo bei den Personen eine Kanu-EFB-ID eingetragen ist. Somit kann sich das Mitglied grundsätzlich entscheiden, ob es die Synchronisation EFA-->Kanu-EFB nutzen möchte.
    • Achtung, EFA prüft nicht, ob eine bei der Kanu-EFB-Eingabe eine Fehleingabe erfolgte, oder die gleiche Kanu-EFB-ID bei mehreren Personen vergeben ist.
  • Stille Konten im Kanu-EFB können keine Fahrten aus dem EFA erhalten.
    Die Kilometer der stillen Konten müssen vom Wanderwart im EFB eingetragen werden.
  • Es findet keine Prüfung im EFB statt, ob eine neu zu übertragende Fahrt inhaltlich doppelt zu einer im EFB eingetragenen Fahrt ist.
  • Wegen dieser potentiell doppelten Fahrten muss das Mitglied sich entscheiden, ob es bei der EFAEFB Synchronisation teilnehmen möchte, oder nicht. Wenn Ja, dann sollte die Fahrtdokumentation ausschließlich im EFA erfolgen.
    • Wenn das Mitglied doch direkt eine Fahrt im Kanu-EFB erfasst, so darf diese nicht nochmal im EFA angelegt werden – sonst gibt es Fahrtdubletten bei der nächsten Synchronisation.
  • In das EFB übertragene Fahrten erhalten im EFA eine ID eingetragen, damit bei nachträglichen Fahrtänderungen im EFA genau diese eine Fahrt im EFB aktualisiert werden kann.
3.3 Fahrtenbuchbeginn und erstmalige Aktivierung der EFA-->EFB Synchronisation

fahrtenbuchjahr_kanusaison.png
Grafik zu Zeiträumen Kanu-Saison und EFA-Fahrtenbuchjahr
fahrtenbuchjahr_kanusaison.png (147.96 KiB) 133 mal betrachtet
  • Wenn die EFA-->Kanu-EFB Synchronisation das erste Mal aktiviert wird, dann werden ALLE Fahrten des aktuellen Fahrtenbuchs in das EFB übertragen.

    Das gilt auch dann, wenn ein Mitglied nachträglich eine Kanu-EFB-ID in das EFA eingetragen bekommt – es werden dann alle noch nicht synchronisierten Fahrten dieses Mitglieds im aktuellen Fahrtenbuch an EFB übertragen.

    Hat das Mitglied aber schon im Kanu-EFB seine Fahrten gepflegt, und redundant dazu die gleichen Fahrten im EFA, werden Fahrtdubletten angelegt.
  • Die Kanusaison ist abweichend vom Kalenderjahr?
    Hat man aber ein Fahrtenbuch passend zum Kalenderjahr angelegt, dann synchronisiert EFA bei der erstmaligen Aktivierung der Synchronisation diejenigen Fahrten, die im aktuellen Fahrtenbuch enthalten sind.
    D.h. es werden nur Teile der Fahrten der aktuellen Saison synchronisiert.

    Besser ist es vermutlich, zum 01.10. des Jahres ein neues Fahrtenbuch anzulegen und erst dann die Synchronisation mit diesem neuen Fahrtenbuch zu starten.

4 Grundlegender Ablauf bei der Synchronisation des EFA -> EFB

Zunächst einmal handelt es sich nicht um eine Synchronisation, sondern vielmehr um einen regelmäßigen Export des EFA Fahrtenbuchs in das EFB. Es findet kein Rücktransport der im EFB Fahrtenbuch erfassten Fahrten in das EFA statt.
Wenn das EFA eine Fahrt in das EFB überführen möchte, müssen alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Die Fahrt wurde noch nicht ins EFB synchronisiert, oder sie wurde nach der Synchronisation nochmal geändert.
  • Es handelt sich um eine echte Fahrt
    (also keine Fahrt mit einem Motorboot oder einem Ergometer)
  • Das Boot gehört vom Bootstyp zu denjenigen, die für die Synchronisation mit dem EFB konfiguriert sind
    • Insbesondere: das Boot muss dazu in der Bootsliste des EFA eingetragen sein.
      Nur solche Boote können einen Bootstyp haben.
  • Der jeweilige Insasse des Bootes hat eine EFB-ID im EFA-Personendatensatz eingetragen.
    Die letzte Bedingung ist die wichtigste: die EFB-ID im Personendatensatz des EFA.
  • Diese EFB-ID haben sowohl aktive Accounts im EFB, wie auch die stillen Accounts.
    • Eine Synchronisation ist nur für aktive Accounts im EFB möglich.
    • Bei stillen Accounts verweigert das EFB die Synchronisation der Fahrt mit „Zugriff verweigert“.
  • Damit also eine Synchronisation stattfinden kann,
    • muss für jedes Mitglied ein Aktiver Account im EFB angelegt werden (durch das Mitglied selbst),
    • Dieser aktive Account vom EFB-Verantwortlichen für den Verein akzeptiert worden sein
    • Die dort hinterlegten EFB-IDs (sichtbar bei der Bearbeitung eines Mitglieds im EFB durch den EFB-Verantwortlichen) muss im EFA bei dem jeweiligen Personendatensatz eingetragen werden.
      Das EFA verwendet für die Personen-Identifikation ausschließlich die EFB-ID. Weitere Kriterien für die Identifikation einer Person gibt es nicht.
4.1 Besondere Szenarien

4.1.1 Nachträgliche Änderung einer Fahrt:

Wird eine Fahrt nachträglich durch einen Admin geändert und gespeichert (wobei egal ist, welches Feld geändert wird), dann wird diese Fahrt bei der nächsten Synchronisation erneut übertragen.

4.1.2 Löschen einer Fahrt
Wird durch den Administrator in EFA eine beendete Fahrt gelöscht (Fahrtenbuch -> Datensatz löschen), so wird dies durch die Synchronisation mit EFB nicht erkannt!
Dies liegt an der Speicherung der Daten in EFA: ein Datensatz wird direkt gelöscht und nicht nur als gelöscht markiert. Es gibt auch kein Protokoll über gelöschte Fahrten, so dass die Synchronisation diese lokal gelöschten Fahrten über das Protokoll erkennt und im EFB löschen würde.

4.1.3 Mehrsitzer-Fahrten
Wird ein Boot von mehreren Personen gefahren (z.B. Kanadier), dann werden bei der EFA-Fahrt mehrere Personen als Crew eingetragen. Das EFB erstellt für jedes Crew-Mitglied, das über eine EFB-ID verfügt, einen Fahrteintrag, der ins EFB hochgeladen wird.
Auch der Cox (Steuermann) eines Bootes erhält bei der Synchronisation ins Kanu-EFB einen entsprechenden Fahrteintrag.

4.1.4 Nachträgliche Erfassung der EFB-ID für ein Mitglied
Erhält ein Crewmitglied erst dann eine EFB-ID, nachdem die Fahrt abgeschlossen ist, dann gilt folgendes:
  • Bei einem Ein-Person-Kanu wurde die Fahrt noch nicht ins EFB übertragen, da das Crewmitglied noch keine EFB-ID hatte. D.h. beim nächsten Synchronisationsvorgang erkennt EFA die Fahrt als noch nicht synchronisiert, aber das Mitglied hat jetzt eine EFB-ID  somit wird diese Fahrt nachträglich ins EFB übertragen.
  • Bei einem Mehrsitzer ist das Verhalten leicht anders. Hatte mindestens ein Crewmitglied eine EFB-ID, so ist die Fahrt bereits erfolgreich in das EFB synchronisiert worden. Erhält nun ein weiteres Crewmitglied der Fahrt eine EFB-ID, so wird diese Fahrt nicht erneut synchronisiert. Wenn dies gewünscht ist, muss ein Admin die betroffene Fahrt einmal minimal ändern und speichern. Dann werden die EFB-Einträge für diese Fahrt erneut in das EFB übertragen – wobei für das Crewmitglied, das schon initial eine EFB-ID hatte, die bereits synchronisierte Fahrt aktualisiert wird.
Achtung: hat das Mitglied schon selbst sein Fahrtenbuch im EFB geführt, und wird nachträglich im EFA-Programm für dieses Mitglied eine EFB-ID eingetragen, so werden alle Fahrten des aktuellen Fahrtenbuchs in das EFB-Programm übertragen.
Dies führt zur Anlage von Fahrtdubletten. Das EFB prüft nicht, ob das Mitglied zum gleichen Zeitpunkt schon eine Fahrt hat(te).

4.2 Synchronisation von Personen EFA --> EFB?
Im EFA Version 2.3.1 und früher ist diese Funktion nicht mehr vorhanden. Personendaten werden also nicht mehr vom EFA an das EFB übertragen, auch wenn das Synchronisationsprotokoll was anderes sagt.
Wenn die Funktion wieder aktiviert würde, dann würde das EFA folgendes tun:
  • Ermittlung gültiger Personen, die keine EFB-ID haben, und die vom Status Mitglied sind (und kein Gast oder anderer Typ)
  • Übermittlung Nachname, Vorname, Geburtsdatum (sowie Verein).
    Als Antwort erhält das EFA vom EFB zurück:
    • Wenn die Person vom EFB im Verein nicht gefunden wurde, wird automatisch ein stiller Account mit den Personendaten angelegt. Dessen EFB-ID wird an das EFA zurückgesendet.
    • Wenn die Person vom EFB im Verein gefunden wurde, wird die EFB-ID dieses Mitglieds zurückgesendet.
  • Das EFA würde dann bei dem entsprechenden Personendatensatz die EFB-ID eintragen.
Warum wurde diese Funktion herausgenommen?
Hierfür kann man mehrere Gründe herleiten:
  • Datenschutz. Für stille Accounts muss das Mitglied nach wie vor den Datenschutzbestimmungen zugestimmt haben. Das ist bei einer automatischen Anlage stiller Accounts nicht gewährleistet.
  • Ärgernis Stiller Accounts:
    Wenn das EFA so konfiguriert ist, dass Mitglieder selbst neue Personen anlegen können, dann würde für diese Personen automatisch ein stiller Account angelegt. Wenn diese Person aber schon einen EFB-Account hat, dann hat man als EFB-Verantwortlicher später mit doppelten Namen in der EFB-Mitgliederliste zu kämpfen: den echten Account und den ehemaligen stillen Account.
    Von daher ist es vermutlich einfacher, wenn EFA die Fahrten solcher Mitglieder erst dann synchronisiert, wenn durch eine bewusste Angabe der EFB-ID im Personendatensatz eine willentliche Zuordnung zu einem EFB-Account erfolgt ist.
4.3 Synchronisation Boote EFA --> EFB?
Es findet keine Synchronisation der Boote von EFA  EFB statt. Zwar versucht EFA in den Versionen bis 2.3.x, eine solche Bootsliste zu erstellen und zu senden, aber das EFB ignoriert diese Daten und überträgt keine Boote in das EFB.
Stattdessen wird bei der Synchronisation der Fahrten nur der Bootsname übermittelt und im EFB eingetragen.

Muss man nun als EFB-Verantwortlicher eine Bootsliste im EFB führen?
  • Nein.
Nutzt EFA eine im EFB hinterlegte Bootsliste?
  • Nein.
5 Konfiguration der EFB-Synchronisation
Hierzu gibt es eine gute Anleitung vom DKV selbst.
https://www.kanu-efb.de/support/kurzanl ... ebertragen

Hinweis: die Konfiguration der Bootstypen, die für eine Synchronisation EFA --> EFB erfolgen soll, ist erst ab einer in Arbeit befindlichen Version des EFA möglich (da die vorgenommene Konfiguration leider nicht gespeichert wird ☹).

6 Bugs in der EFA-->Kanu-EFB Synchronisation
Diese Bugs gelten bis (mindestens) EFA Version 2.3.2_00 (04.06.2022)
  • Es werden bei jeder EFB-Synchronisation ALLE Fahrten übertragen.
    Eigentlich sollten nur neue und geänderte Fahrten übertragen werden.
    Zumindest in Bezug auf das Ergebnis der Fahrten im Kanu-EFB ist dies kein schwerwiegender Bug.
    • Änderungen, die das Mitglied an Fahrten im Kanu-EFB durchführt, werden beim nächsten Synchronsationsvorgang wieder durch die EFA-Daten überschrieben.
  • Konfiguration der gewählten Bootstypen für die Synchronisation wird nicht gespeichert
    • Konfiguration-->Synchronisation – hier werden die gewählten Bootstypen nicht in der EFA-Konfiguration gespeichert.
    • Die Änderungen an der Liste bleiben nur für die Laufdauer der aktuellen efaBootshaus-Synchronisation aktiv.
    • Daher werden bei Aufruf der Synchronisation via efaCLI keine Einstellungen zu diesem Konfigurationsparameter verwendet. Es können nur die voreingestellten Standard-Kanu-Bootstypen für die Synchronisation genutzt werden.
      Wer als Verein eigene Bootstypen definiert, kann diese nicht für die Synchronisation mit Kanu-EFB nutzen.
  • Kein Bug, aber wichtig
    Es werden nur Fahrten zu Booten synchronisiert, die in der Bootsliste von EFA enthalten sind.
    Unbekannte Bootsnamen bei einer Fahrt führen dazu, dass die Fahrt nicht synchronisiert wird!
  • Kein Bug, aber wichtig
    im EFA gelöschte Fahrten werden im EFB NICHT gelöscht.
7 Fehlermeldungen von Kanu-EFB
  • Fahrten ohne Ende-Zeitpunkt werden mit Fehlermeldung abgewiesen.
  • Fahrten von passiven EFB-Accounts werden abgewiesen
  • Fahrten von unbekannten EFB-Accounts werden abgewiesen
    (wenn die Kanu-EFB-ID nicht (mehr) gefunden wird).
  • Das Schulungssystem von Kanu-EFB kann bisweilen in einen Debug-Modus geschaltet sein. In diesem Fall ist mit EFA 2.3.2_00 (mindestens) keine Synchronisation von Fahrten mit dem Schulungssystem möglich.

Antworten