Backup über efaRemote sehr langsam

Fragen und Diskussion zum Zugriff auf efa über das Intra- oder Internet

Moderator: nick

Forumsregeln
Verfasse bitte die Beiträge in den passenden Kategorien und gib ihnen einen aussagekräftigen Betreff.
Antworte bitte nur zum Thema und beginne ein neues Thema, falls Du noch etwas Zusätzliches sagen möchtest.
Antworten
florian
Beiträge: 96
Registriert: Do 2. Dez 2010, 21:35

Backup über efaRemote sehr langsam

Beitrag von florian » Mi 1. Mai 2013, 21:55

Hallo,

ich habe mal über efaRemote ein Backup eingespielt, was so ca. 45 Minuten gedauert hat (zip-Archiv hat etwa 500 KByte). Von der GUI (in efaBase) war mir auch nicht klar, ob tatsächlich auf dem Server das Backup eingespielt wird, beim Erstellen des Backups wird mir nur das Projekt auf dem lokalen Rechner angeboten. Vorschlag: wie bei anderen Funktionen bei der remote Bedienung nachfragen, ob das Backup lokal oder remote arbeiten soll.

Ist es "normal", dass das so lange dauert? Vielleicht wäre ein Übertragen der zip-Datei und dann das Einspielen des Backups günstiger?

Im logfile auf dem Server-Rechner ist auch nicht ersichtlich, dass ein Backup eingespielt wurde.

Wenn ich manuell eine Backup zip-Datei schon auf den Server übertragen habe, gibt es eine Möglichkeit (efaCLI?) dieses einzuspielen?

Gruß
Florian

nick
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 10. Jul 2010, 11:45

Re: Backup über efaRemote sehr langsam

Beitrag von nick » Do 2. Mai 2013, 08:52

Hallo Florian,

das Problem des elendig langsamen Wiederherstellens eines Backups über efaRemote ist mir bekannt (und ist einer der Gründe, warum efaRemote bislang noch eine experimentelle Option ist). In Version 2.1.0 will ich den Remote-Zugriff offiziell unterstützen, und werde in dem Zusammenhang auch das Restore verbessern.

Ja, ein Restore eines bereits vorhandenen ZIP-Archivs über efaCLI ist möglichL

./efaCLI.sh <login-informationen> -cmd ... ip-archiv>

Gruß,
Nick

Antworten